MINT aktiv erleben

Mit dem It's MINT Projekt bieten wir einen aktiven und geschlechtersensiblen Zugang für MINT-interessierte Mädchen der Primarstufe an.  

MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Wir wollen diese Themen inhaltlich zugänglicher machen und Schülerinnen die Möglichkeit geben, spielerisch verschiedene MINT-Themen, die ihrer Lebensrealität nahestehen, zu erkunden. Darüber hinaus lernen die Schülerinnen MINT-Frauen als Rollenmodelle kennen und schnuppern erstmals in verschiedene MINT-Berufsperspektiven.

Dahinter steht der Gedanke der Förderung und Stärkung des MINT-Interesses, um langfristig bei Mädchen die Freude an naturwissenschaftlich-technischen Fragen aufrecht zu halten. Gleichzeitig zeigen wir ihnen mögliche Ausbildungs- und unterschiedliche Berufsmöglichkeiten in MINT auf.

Sie wollen uns unterstützen? Gerne können Sie in der Schule Ihrer Tochter auf unser Projekt aufmerksam machen.  

MINT Türen öffnen

Tore öffnen

In Ihrem Unternehmen ist Nachwuchsförderung ein wichtiger Fokus?

Wir sind immer auf der Suche nach Unternehmen, die ihre Tore für uns öffnen, im Rahmen einer Besichtigung, Durchführung eines Workshops, Präsentation von Rollenmodellen oder als Gotte/Götti eines thematisch passenden Treff-Inhalts.

Unsere Zielgruppe sind bewusst Schülerinnen der Primarstufe (8-12 Jahre), noch bevor gesellschaftliche Rollenklischees allzu festgeschrieben sind. Wir brechen mit Stereotypen und wollen die ganze Bandbreite an MINT-Themen und -Berufsfeldern aufzeigen.

Gerne planen wir mit Ihnen gemeinsam eine Exkursion in Ihr Unternehmen.

Checkliste für die Durchführung einer Exkursionen

Ihre Mitarbeiterinnen, von weiblichen Auszubildenden bis Führungskräften, sind während unseres Besuches sichtbar und nehmen aktiv an der Exkursion teil. Diese Rollenvorbilder können sich persönlich vorstellen, ihre beruflichen Erfahrungen teilen und so die Identifikation der Schülerinnen mit MINT-Berufen fördern und hautnah erlebbar machen. Während der Präsentation des Unternehmens ist es wichtig eine inklusive Text- und Bildsprache zu verwenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden gleichwertig benannt und auf Bildern gleichwertig gezeigt.

 

Mädchen mit Buch

Je nach Branche ist es möglich und sinnvoll, die Produktion, die Qualitätssicherung oder ähnliches zu besichtigen bzw. fertige Produkte zu präsentieren. Aus unserer Erfahrung ist es für die Schülerinnen spannend, selbst etwas thematisch Naheliegendes in Form eines Workshops oder einer Aktivität auszuprobieren und zu erkunden. Dies fördert nicht nur das Verständnis für die MINT-Fächer sowie die konkrete Anwendung, sondern zeigt auch, dass Technik Spass macht und kreativ ist.

 

 

Werkzeugkoffer

Bilden Sie selbst aus? Gibt es bei Ihnen Praktikumsmöglichkeiten oder Förderprogramme? Welche Berufe sind in Ihrem Unternehmen vertreten? Welche Karrierewege gibt es? Nutzen Sie unseren Besuch und präsentieren Sie sich den Schülerinnen (und den MINT-Frauen, welche die Schülerinnen begleiten) als attraktive Arbeitgeber*in. Im Anschluss ist auch ein Gruppenfoto oder eine Medienmitteilung möglich, dafür klären wir mit den Eltern eine Fotoerlaubnis im Vorhinein ab.

 

Weltkugel

Nutzen Sie den Besuch der Schülerinnen auch, um Ihr Personal über die Bedeutung der Förderung von Frauen in MINT, über Ihre eigene Nachwuchsförderung oder den Anteil an Mitarbeiterinnen zu informieren. Welche Anti-Diskriminierungsmassnahmen sind in Ihrem Leitbild verankert? Wie gewährleisten Sie den Grundsatz der Lohngleichheit? Das Projekt It's MINT und seine Ziele können zur Sensibilisierung und zum Abbau unbewusster Vorurteile und Stereotype beitragen und helfen eine unterstützende und ermutigende Atmosphäre zu schaffen.

Lupe

Unsere Exkursionspartner*innen