Mittwochnachmittag 6. November 2019 | 13.30 –17 Uhr

Kurs für Sportlehrpersonen, Trainer und andere Interessierte.
Kursleitung: Lu Decurtins, Tobias Bockstaller
Kursort: Zürich 

Kompetenzziel NMG 1. / 2. Zyklus aus dem Lehrplan 21: „Die Schülerinnen und Schüler können Mitverantwortung für Gesundheit und Wohlbefinden übernehmen und können sich vor Gefahren schützen.“ Gesundheit ist eine der Säulen der Bewegungskultur.

Laut einer Umfrage von Gesundheitsförderung Schweiz möchten von fast 400 befragten Jugendlichen aus der Deutschschweiz 60 % der Mädchen schlanker sein und haben bereits eine Diät gemacht. Den Knaben sind Muskeln wichtiger: 77 % wünschen sich mehr davon, 54 % trainieren dafür. Einseitige Körperbilder und damit einhergehender übermässiger Muskelaufbau – auch unter Gruppendruck - können die Gesundheit gefährden.

Welche Möglichkeiten und Risiken ergeben sich daraus für den Sportunterricht?

Kursinhalte

  • Inputs zu Körperbildern, Essstörungen und Muskeldysmorphobie
  • Vorbildrolle (Sport-)lehrperson in Bezug auf Körperbild/Männerrolle
  • Kennenlernen von Unterrichtsmaterial zum Thema Körperbild
  • Vernetzung, Fachstellen, Soziale Medien, Internetquellen

Kursziele

  • Erkennen der Unterschiede zwischen gesundem Bestreben nach Fitness und gesundheitsschädigendem Verhalten bzw. Suchtverhalten
  • Körperbilder von Jungs erhalten
  • Erkennen der Möglichkeiten einer bewussten Haltung als (Sport-)lehrperson

Methoden/Arbeitsweisen
Theoretische und praktische Inputs, Referat, Bild- und Tonbeiträge, Austausch und Diskussion

Kursleitung
Lu Decurtins
Sozialpädagoge, Supervisor, Genderexperte, Co-Präsident ‹jumpps›
Tobias Bockstaller
Soziokultureller Animator, Master in Sozialer Arbeit, Leitung Projekt "Echt stark Mann, Mann!

Ort
Zürich

Kurskosten
CHF 125.–

Anmeldeschluss
16. Oktober 2019

 Zum Anmeldeformular >