Weiterbildungskurse für LehrerInnen und weitere SchulmitarbeiterInnen: Erweiterung und Vertiefung der Inhalte und Methoden, Austausch von Erfahrungen.

Impulstagungen für Männer und Frauen aus dem schulischen und dem schulnahen Bereich: Bekanntmachung und Verbreitung der Anliegen der Jungen- und Mädchenpädagogik.

Lehrmittel und Fachliteratur: Förderung von Publikationen, Unterrichtshilfen und Materialien für die Jungen- und Mädchenpädagogik, Empfehlungslisten sowie (Co-)Produktion neuer Hilfsmittel.