Tätigkeitsbereiche

Weiterbildungskurse für LehrerInnen und weitere SchulmitarbeiterInnen: Erweiterung und Vertiefung der Inhalte und Methoden, Austausch von Erfahrungen.

Impulstagungen für Männer und Frauen aus dem schulischen und dem schulnahen Bereich: Bekanntmachung und Verbreitung der Anliegen der Jungen- und Mädchenpädagogik.

Lehrmittel und Fachliteratur: Förderung von Publikationen, Unterrichtshilfen und Materialien für die Jungen- und Mädchenpädagogik, Empfehlungslisten sowie (Co-)Produktion neuer Hilfsmittel. 

Beratung für Schulen, Lehrerinnen und Lehrer, Schulleitungen, schulische Dienste, LehrplanentwicklerInnen, Ausbildungsstätten, Gleichstellungsverantwortliche und weitere Interessierte.

Vermittlung von Fachpersonen für Weiterbildungen, schulische Projekte, Coaching, Supervision, Referate, Diskussionsrunden oder Expertisen zum Themenbereich der Jungen- und Mädchenpädagogik.

Öffentlichkeitsarbeit: Verbreitung von Informationsmaterialien, Veröffentlichungen in Fach- und Publikumsmedien, Hinweise auf Veranstaltungen.

Vernetzung mit Projekten, Fachstellen und Fachpersonen des Bildungsbereichs, der ausserschulischen Jugendarbeit und der Gleichstellungsthematik.